Thetareading

Das Thetareading wurde entwickelt durch die wunderbare Franziska Huber aus Winterthur, bei der ich das Grundseminar habe besuchen dürfen.

Was ist Thetareading?

Das Thetareading ist eine einfache Methode um mit der geistigen Welt in Verbindung zu treten. Dabei kommt man in die Theta-Frequenz im Hirn, der Frequenz der Tiefenentspannung, wie auch beim Träumen oder der Hypnose. In diesem Zustand kann man sich mit der Seele verbinden und mit ihr kommunizieren.

Wozu ist das gut?

In einer Thetareading-Sitzung wird sehr individuell auf die Bedürfnisse des Gegenübers eingegangen. Je nach Thema ist jede Sitzung komplett anders.

- Wirbelsäulenbegradigung

- Chakrareinigung

- Auflösen von mentalen und energetischen Blockaden

- Traumatas auflösen

- Jenseitskontakte herstellen

- Familienstellungen

- Thetareading mit einer anderen Person (z.B. bei konfliktreichen zwischenmenschlichen Themen)

- Glaubenssätze auflösen

- Nahrungsmittelunverträglichkeiten austesten

- Giftstoffe ausleiten

- körperliche Krankheiten in Heilung bringen

- negative Beziehungen auflösen

- Readings mit Tieren

Wie läuft eine Sitzung genau ab?

Beim Thetareading versetze ich mich in die Theta-Frequenz, also in einen meditativen Zustand. Du darfst ganz entspannt liegen oder sitzen (es können auch Fernbehandlungen durchgeführt werden. Deine Anwesenheit oder auch die deiner Tiere/Kinder ist nicht unbedingt notwendig).

 

Bei einem Reading dürfen verschiedenste Dinge, von Erkenntnissen, Loslösung bis zur Heilung geschehen.  Heilen wird nur, was heilen soll und darf. Daher wirst du und deine Seele niemals negativ beeinflusst. Es geschieht alles zu deinem höchsten und besten Wohl.

 

Ein Thetareading mache nur auf Einverständnis vom Betreffenden. Niemals wende ich diese Methode ohne Wissen oder Einverständnis der entsprechenden Person an. Bei Babys/Kleinkindern oder Tieren brauche ich das Einverständnis der Eltern resp. des Besitzers.

Hast du noch offene Fragen?

Melde dich bei mir und ich beantworte dir gerne alle deine Fragen.

 Weitere Informationen über das Thetareading findest du auch auf der Homepage von Franziska Huber: www.thetareading.ch